Menü
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel

Home Sonderthemen Gesundheit Das Belegkrankenhaus mit starken Praxispartnern
15:32 15.06.2018

Seit 2012 gehört die Helios Klinik Kiel zur Helios Gruppe und ist eine Fachklinik, in der mehr als 40 Fachärzte unterschiedlicher Disziplinen tätig sind. Die Helios Klinik Kiel ist ein reines Belegkrankenhaus: Alle hier operierenden Ärzte haben eigene Praxen bzw. arbeiten dort als angestellte Ärzte und führen in der Klinik ihre Operationen durch. Der Vorteil: Arzt und Patient haben bereits über einen langen Zeitraum ein Vertrauensverhältnis aufgebaut. Sollte nach konservativer Behandlung eine OP-Indikation vorliegen, dann operiert der Arzt, den der Patient kennt und dem er vertraut. Dieses enge Vertrauensverhältnis zwischen Arzt, Patient und Klinik unterstreicht die besonders familiäre Atmosphäre im gesamten Klinikum.

Auf zwei Stationen mit insgesamt 50 Betten werden die Patienten von examinierten Pflegefachkräften und kompetenten Pflegehelfern in sehr persönlicher Atmosphäre betreut. „Durch die relativ geringe Bettenzahl haben wir einen sehr hohen Betreuungsschlüssel, sodass wir eine wirklich sehr gute und persönliche Versorgung der Patienten gewährleisten können, bei der auch Zeit für das Erfüllen von individuellen Wünschen möglich ist“, so Johannes Grundmann, Geschäftsführer der Helios Klinik Kiel. Die größtenteils sehr langen Betriebszugehörigkeiten beim Pflegepersonal sprechen für eine vertrauensvolle und gute Zusammenarbeit, die vor allem den Patienten zugutekommt.

Eine eigene Abteilung für Physiotherapie rundet das umfangreiche Leistungsspektrum der Klinik ab und bereichert die Zusammenarbeit im Haus. Eine durch den behandelnden und operierenden Arzt verordnete ambulante oder stationäre Rehamaßnahme wird in der Regel bereits vor der Aufnahme in die Klinik organisiert. „So wissen unsere Patienten bereits vor Betreten der Klinik wie es im Anschluss weitergeht, das ist wichtig und beruhigt“, so Grundmann weiter.

Die Klinik legt ihren Behandlungsfokus vor allem auf orthopädische, wirbelsäulenchirurgische, allgmeinchirurgische und urologische Patienten. So werden jährlich eine Vielzahl an Knie- und Hüftprothesen, Meniskus- und Kreuzbandoperationen, Bandscheibenvorfälle und andere Operationen an der Wirbelsäule oder auch Hand- und Fußoperationen durchgeführt.

Die erfolgreiche Patientenbehandlung basiert auf einer engen Zusammenarbeit mit starken Praxispartnern. So führen die orthopädischen Belegärzte aus der Orthopraxis-Kiel, der Orthodoc-Praxis im Sophienhof und den Nordthopäden rund 1.200 stationäre Knie-, Hüft- und Schulteroperationen durch. „Das ist mehr, als andere Kliniken in der Region durchführen. Erfahrung durch häufiges Ausführen schaff t Professionalität und Vertrauen“, erläutert Grundmann.

Die überregionale Neurochirurgische Gemeinschaftspraxis hat einen Praxisstandort direkt in der Helios Klinik Kiel. Dies ermöglicht kurze Wege für die Patienten. Im Fokus steht hier die patientenschonende Wirbelsäulenchirurgie bei Bandscheibenvorfällen. Ferner umfasst das Praxisspektrum privatärztliche Leistungen in der Neurologie und wird ab 2019 um osteopathische Behandlungen erweitert. „Wir sind stolz auf diese langjährige Zusammenarbeit unter einem Dach“, so Grundmann weiter.

Auch die Zusammenarbeit mit dem Wirbelsäulenchirurgen Hr. Dr. Lübke ist deutlich von gegenseitiger Wertschätzung geprägt. Er weiß seine an der Wirbelsäule operierten Patienten in dieser Klinik sehr gut versorgt“.

Gallen-, Leistenbruch- oder Schilddrüsenoperationen erfolgen größtenteils durch schonende OP-Verfahren (minimalinvasiv). Hier arbeitet die Klinik eng mit dem MVZ-Wellingdorf zusammen. In der urologischen Abteilung werden unter anderem Tumore der Prostata oder der Harnblase operativ behandelt. Starke Partner der Klinik sind hier die Belegärzte aus dem Urologie Zentrum Kiel.

Ein starkes Qualitätsmerkmal der Klinik ist zweifelsohne die Vernetzung der Patienten zwischen Praxis und Krankenhaus. Grundlage hierfür ist eine gute Kommunikation zwischen allen Beteiligten und ein sehr gut funktionierendes Überleitungsmanagement. Die Belegärzte können für ihre Patienten direkt aus der Praxis einen OP-Termin in der Klinik buchen.

„Diesen hohen Level ständig zu halten und ihn sogar zu optimieren ist unser großes Bestreben. Dafür arbeiten wir kontinuierlich an Verbesserungen, die unseren Patienten zugutekommen“, erklärt Grundmann.

Eine ärztliche 24-Stunden-Präsenz gibt den Patienten zusätzliche Sicherheit, auch wenn ihr behandelnder Arzt gerade nicht im Haus ist. Im Jahr 2017 sind 2.800 Patienten stationär und 700 Patienten ambulant in der Helios Klinik Kiel behandelt und von den rund 90 Mitarbeitern versorgt worden. Patienten, die stationär aufgenommen werden, sind auf Wunsch in komfortablen Einzel- oder Doppelzimmern mit TV und WLAN (gegen Gebühr) untergebracht und werden von einem Küchenteam im eigenen Haus kulinarisch versorgt.


Helios-Klinik Kiel
Hamburger Chaussee 77, 24113 Kiel
Tel.: 0431-7 20 63 00

www.helios-gesundheit.de
4
/
38
Datenschutz