Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel

Home Sonderthemen Rund ums Auto Ein Autohaus, zwei Neuheiten
16:02 28.12.2017
Verkaufsberater Tim Knorr (links) und Verkaufsleiter Ralf Rathsack präsentieren den Hyundai Kona und den Seat Arona, die es seit dem 4. November im Autohaus zu kaufen gibt. FOTO: CHK

28.12.2017

Rund ums Auto

SCHWENTINENTAL. „Alles neu macht der Mai“ heißt es in dem bekannten deutschen Volkslied eigentlich. Im Autohaus am Bungsberg in Schwentinental war es im November soweit: Sowohl der neue Kona von Hyundai als auch der Arona von Seat sind nun in dem Autohaus mit Sitz im Ostseepark erhältlich. „Die Einführung der Modelle war ein voller Erfolg“, berichtet Verkaufsleiter Ralf Rathsack. Neben interessanten Gesprächen habe es außerdem Probefahrten gegeben, auch in den Tagen nach dem Event. „Derzeit stehen beide Autos für Besichtigungen, Probefahrten und zum Kauf bei uns im Autohaus bereit.“

Dabei können die Kunden aus vielen Ausstattungsvarianten und Motoren wählen – bei beiden Fahrzeugen. Den B-SUV Hyundai Kona beispielsweise gibt es unter anderem in der 1.0 T-GDI-Variante mit einem 120 PS starken Motor. Der Kraftstoffverbrauch beträgt hier 6,3 bis 6,0 l/100 km innerorts, 5,0 bis 4,7 l/100 km außerorts und kombiniert 5,4 bis 5,2 l/100 km. Mit Emissionen von 125 bis 117 g/km CO2 fährt der Kona mit der Effizienzklasse B. Fünf Varianten gibt es bei dem Fahrzeug, mit Möglichkeiten für die Besitzer, Ausstattung und Farbkombinationen zu wählen.

Das gleiche gilt für den Seat Arona, dem „jüngeren Bruder“ des Ateca. Der Arona ist ebenfalls in einer Vielzahl von Farbkombinationen und vier Ausstattungsvarianten erhältlich. Er wird unter anderem als 1.0 TSI Motor mit 95 PS angeboten. Dabei liegt der durchschnittliche Kraftstoffverbrauch bei 4,9 l/100 km und der CO2-Ausstoß bei 112 g/km. Der B-SUV sei eine gute Wahl für Kunden, die sowohl in der Stadt als auch im Gelände unterwegs sein wollen, so der Verkaufsleiter.

„Natürlich führen wir außerdem die weiteren Fahrzeuge von Hyundai und Seat“, erzählt Rathsack. „Eine Neueinführung – und das von zwei Modellen gleichzeitig – ist allerdings immer etwas Besonderes.“

Mit dem ersten Schnee, der nun fällt, gilt für alle Kunden des Autohauses auch in diesem Jahr: Der rechtzeitige Check für den Winter ist wichtig. Ob der Wechsel auf die Winterreifen oder die Kontrolle von Bremsen, Licht und Öl, eine frühzeitige Anmeldung beugt Hektik und Stress vor. „Und für die Sicherheit ist so auch in der dunklen Jahreszeit gesorgt“, so Ralf Rathsack. chk

Autohaus am Bungsberg
Gutenbergstraße 16
Schwentinental
Tel. 04307/824990

www.ambungsberg.de


GTÜ - KFZ - Prüfstelle
KÜS-Kfz-Prüfstelle Plön

Das sollte jeder im Auto mit sich führen

Schnee, Kälte, Eis und Dunkelheit. Die wintertypischen Wetterauswirkungen hinterlassen nicht nur während der Fahrt und auf dem Asphalt ihre Spuren. Im Grunde geht es schon los, wenn das Auto noch steht. Und zum Beispiel rundum eingeschneit ist. In diesem Fall ist es am praktischsten, mit einem im Kofferraum gelagerten Klappspaten die Räder vom Schnee zu befreien. Das Schneekleid rund um das Blech sollte mit sanfteren Mitteln entfernt werden. Neben einem Spaten gehören daher im Winter ein Handfeger sowie mindestens ein Eiskratzer zum absoluten Muss. Ebenso sinnvoll: ein Enteiser. Allerdings sollte dieser definitiv nicht im Fahrzeug, sondern in einer Tasche gelagert werden. Ansonsten wird es für ihn schwierig, seinen Auftrag zu erfüllen. Die Chance, bedingt durch die winterlichen Umstände, auch einmal komplett liegen zu bleiben oder in einen Unfall verwickelt zu werden, ist definitiv höher als im Sommer. Glücklich, wer dann eine Warnweste, ein Abschleppseil sowie Schneeketten zur Hand hat. Tritt der unerwünschte Stillstand schon morgens vor der Fahrt zur Arbeit ein, weil die Batterie den Dienst versagt hat, bringt einen im Normalfall ein freundlicher Zeitgenosse sowie ein im Auto gelagertes Ladekabel wieder in Fahrt. Geschieht dies sehr früh am Morgen, oder kommt es am frühen, aber schon dunklen Abend zu einer Situation, in der man einen Blick unter die Motorhaube werfen muss, hilft eine Taschenlampe. djd

Datenschutz