Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel

Home Sonderthemen Genuss Ein grosses Fest kommt selten allein
05:03 01.02.2019
FOTO: PIXABAY

Die Weihnachts- und Jahreswechsel-Schlemmerei ist endlich vorbei, und die letzten Kekse und Schokoladenkugeln wurden genüsslich vertilgt. Das neue Jahr hat begonnen, und der erste Monat ist natürlich wieder viel zu schnell an uns vorbeigerauscht. So langsam richten sich unsere Blicke daher auf die anstehenden Feierlichkeiten der kommenden Monate. Da wären nicht nur Ostern im April oder Pfingsten im Juni, sondern auch Taufen, Konfirmationen oder gar Hochzeiten, deren Vorbereitungen allmählich starten.

Ob großes Familienfest, kleine Feiern mit den engsten Freunden oder einfach nur ein geselliger Brunch am Sonntagvormittag mit den besten Freundinnen – die zahlreichen Gastronomen aus Kiel und Umgebung bieten verschiedene Möglichkeiten, um das nächste große oder kleine Event zum Fest des Jahreswerden zu lassen. Guten Appetit!


Beim Einkauf auf Bioqualität zu achten, ist zweifellos ein guter erster Schritt, um sich und der Umwelt etwas Gutes zu tun. In puncto Nachhaltigkeit zählt aber nicht nur, was konsumiert wird. Letztlich kommt es immer auch auf das eigene Verhalten an.

1. Besser planen: Elf Millionen Tonnen Lebensmittel wandern in Deutschland jedes Jahr in den Müll–Nachhaltigkeit sieht anders aus. Ein Schritt in die richtige Richtung: gut organisieren. Das klingt erst einmal aufwendig, spart letztlich aber Zeit, Geld und unnötige Wege. Denn wer seine Einkäufe für die Woche konsequent plant, schmeißt weniger Lebensmittel weg. Dazu gehört auch, eventuelle Reste am nächsten Tag zu verarbeiten.

2. Erst gucken, dann kaufen: „Bio“ bezeichnet schon lange keinen einheitlichen Standard mehr. Hinter den einzelnen Siegeln stehen verschiedene Wertesysteme. Für Transparenz und hohe Bio-Standards setzt sich seit über 20 Jahren zum Beispiel der Verband „Ökokiste“ ein. Rund 40 Bio-Lieferbetriebe quer durch Deutschland haben sich darin zusammengeschlossen und leben die Philosophie der nachhaltigen Landwirtschaft von der Erzeugung bis zum Transport.

3. Frisch zapfen: Plastikflaschen und lange Transportwege machen Mineralwasser zu einem echten Umweltverschmutzer. In Deutschland ist es besonders leicht, die eigene Ökobilanz zu verbessern. Denn Trinkwasser aus der Leitung gehört zu den am strengsten kontrollierten Lebensmitteln. Wer unsicher ist, ob sein Trinkwasser auf dem Weg durch alte Rohre verunreinigt wird, kann es beim örtlichen Wasserwerk testen lassen.

4. Saisonal, regional und bio: Was ist gerade reif? Diese Frage sollte sich jeder häufiger stellen, wenn der Einkaufszettel geschrieben wird. Saisonal vom heimischen Lieblingsobst oder -gemüse etwas mehr kaufen und dann einmachen, einfrieren oder zu Marmelade verkochen. Übrigens: Heimisch heißt nicht eintönig. Gerade in den letzten Jahren werden auch hierzulande wieder vermehrt alte und ungewöhnliche Obst- und Gemüsesorten angebaut. djd


Sammy (v.li.n.re.), Pasquale, Küchenchef Toni und Tito sorgen für ein großartiges Brunch-Buffet jeden Sonntag. FOTO: SABRINA AUST
Sammy (v.li.n.re.), Pasquale, Küchenchef Toni und Tito sorgen für ein großartiges Brunch-Buffet jeden Sonntag. FOTO: SABRINA AUST

KIEL. Wer das mediterrane Lebensgefühl liebt und an die unwiderstehliche, die echte „Cucina Italiana“ sein Herz verloren hat, für den ist das Toni‘s in Kiel der perfekte Ort, um genau das zu erleben. Warmherziger Gastgeber und Küchenchef des Restaurants ist seit fast 40 Jahren Toni Atlante. Hier wird noch mit Hand und Herzgekocht. Immer marktfrisch, kreativ, ehrlich und authentisch: So ist die Küche im Toni's. Als besonderen Gaumenschmaus empfiehlt der Küchenchef den exquisiten Sonntagsbrunch von 10 bis 14 Uhr. Besonders hervorzuheben ist die frische Zubereitung von Eierspeisen. Spiegelei, Rührei oder Omelette werden nach individuellen Wünschen der Kunden in der Küche angefertigt. Das schätzen die Stammkunden besonders am Brunch bei Toni’s, so der Küchenchef. Zum Angebot von 18,90 Euro pro Person gibt es ein Glas Prosecco und verschiedene Säfte, Kaffee sowie Tee satt – alles aus besten Zutaten. Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren zahlen nur den halben Preis. Vorabkann telefonisch ein Tisch reserviert werden. Bei Toni’s wird typisch italienisch gekocht, so gibt es auch selbstgemachte Pasta für die besonderen Gerichte auf der Extra-Tafel. Diese Gerichte variieren stets und laden so immer wieder zum Entdecken der italienischen Küche ein. Ob im gemütlichen Kreis mit der Familie, mit Kollegen in der Mittagspause oder in großer Gesellschaft zu besonderen Anlässen – bei Toni’s findet sich zu jedem Anlass die passende italienische Kulinarität. Gerne richtet Küchenchef Toni Atlante auch große Feiern mit bis zu 100 Personen mit italienischer Küche aus. saa

Toni's Restaurant
Hafenstraße 15, Kiel
Tel. 0431/2405010
www.tonis-kiel.de

Datenschutz