Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
17°/14°Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel

Startseite
15:35 27.08.2018
Die Auszubildenden eignen sich umfassendes Fachwissen an. FOTO: MVK

„Im Team zum Erfolg“ ist bei der Müllverbrennung Kiel (MVK) ein besonderes Anliegen. „Wir suchen Auszubildende, die sich entwickeln und etwas lernen wollen“, erklärt Daniel Benedict, kaufmännischer Leiter der MVK. Die Ausbilder der MVK geben ihr umfassendes Fachwissen für einen erfolgreichen Start ins Berufsleben weiter. Für die Instandhaltung der Anlage arbeitet das Team aus engagierten Kollegen vertrauensvoll zusammen. „Die Auszubildenden gehören natürlich zu unserem Team und deswegen beziehen wir sie entsprechend ihrer Kenntnisse in unseren Arbeitsalltag mit ein. Wir fördern und fordern, das Prinzip hat sich bewährt. So finden wir immer wieder tolle, engagierte Schulabgänger, die mit Ernsthaftigkeit, aber auch Spaß an der Sache dabei sind und unser Team bereichern“, sagt Werkstattmeister Ralf Misfeld, einer der langjährigen Ausbilder der MVK. Ausgebildet werden Industriemechaniker (m/w), Elektroniker (m/w) und Kaufleute für Büromanagement. Der Standort in Kiels Mitte stellt an die Anlagentechnik höchste Ansprüche und ist von großem Vorteil für die Umwelt: Die MVK ist eineder emissionsärmsten Anlagen zur thermischen Verwertung von Abfällen in Deutschland und arbeitet mit der höchsten Energieeffizienz. Die MVK verwertet Abfälle und erzeugt mittels Kraft-Wärme-Kopplung Strom und Fernwärme. Es geht in der Ausbildung also um Energieerzeugung und die Wartung und Pflege der komplexen Anlagentechnik. Es erwartet die Azubis eine abwechslungsreiche Ausbildung, die vielfältige berufliche Perspektiven eröffnet.

„Gerade für die technischen Ausbildungsberufe sind uns auch weibliche Auszubildende herzlich willkommen“, unterstreicht Daniel Benedict.

Müllverbrennung Kiel
GmbH & Co. KG (MVK)
Theodor-Heuss-Ring 30, Kiel
www.mvkiel.de

Lidl
EThIS bietet ausnahmsweise auch im Januar 2019 die Möglichkeit, die Ausbildung anzufangen. FOTO: ETHIS
EThIS bietet ausnahmsweise auch im Januar 2019 die Möglichkeit, die Ausbildung anzufangen. FOTO: ETHIS

Ergotherapeuten helfen und begleiten Menschen jeden Alters, die insbesondere durch Krankheit, Behinderung oder Alter in ihrer Handlungsfähigkeit eingeschränkt sind und Schwierigkeiten haben, ihren Alltag zu bewältigen. Dabei kommen ganz unterschiedliche therapeutische Medien zum Einsatz. Kreative handwerkliche und gestalterische Techniken, Spiele, Bewegungsübungen, Computerprogramme, Anpassung und Einsatz von Hilfsmitteln, behindertengerechte Einrichtung des Wohnraums, Unterstützung zur Kommunikation sind nur Beispiele für die diversen Möglichkeiten, die Ergotherapeuten zur Verfügung stehen. Der Fokus der Ergotherapie richtet sich auf die ganzheitliche Behandlung. Während der dreijährigen Ausbildung werden daher u.a. grundlegende Inhalte aus den Bezugswissenschaften Medizin, Psychologie und Pädagogik vermittelt.

Ausbildungsleiter Guido Grewe weist darauf hin, dass die Ergotherapie nach wie vor ein Berufsfeld mit sehr guten Zukunftsaussichten sei. „Wir sind sehr stolz, dass unsere Schüler auf dem Arbeitsmarkt so gefragt sind“, so Grewe. Seit Jahren liegt die Vermittlungsquote der Schulabgänger bei nahezu 100 Prozent.

Sehr kurz Entschlossene können sich auf einen der letzten freien Plätze bewerben und im September 2018 beginnen. Für diejenigen, die noch etwas mehr Zeit benötigen, bietet EThI-Sausnahmsweise auch im Januar 2019 die Möglichkeit an, die Ausbildung anzufangen.

Am 29. August besteht im Rahmen eines Infoabends ab 18.30 Uhr die Möglichkeit, ganz unverbindlich Schule und Dozenten kennenzulernen oder weitere Fragen zu klären.

Weitere Informationen gibt es hier: www.ethis.de oder telefonisch unter 04621/306967

Provinzial
Bei der Stadt Kiel gibt es Ausbildungsangebote für jeden Schulabschluss. FOTO: LANDESHAUPTSTADT KIEL
Bei der Stadt Kiel gibt es Ausbildungsangebote für jeden Schulabschluss. FOTO: LANDESHAUPTSTADT KIEL

Wer sich im Internet über die Ausbildungsmöglichkeiten bei der Stadt Kiel informiert, kann sich selbst von dem großen Spektrum der Ausbildungsplatzangebote überzeugen. Für jeden Schulabschluss ist etwas dabei: Vom Studiengang Bachelor of Arts – Public Administration über den Verwaltungsfachangestellten bis zur Landschaftsgärtnerin findet man ganz unterschiedliche Angebote.

Aktuell werden 170 Nachwuchskräfte in 16 Ausbildungsberufen ausgebildet. Auch eine Teilzeitausbildung ist grundsätzlich möglich.

Wer kommunikativ ist, einen ordentlichen Schulabschluss mitbringt und Lust hat, ein moderner Dienstleister für die Kieler Bürger zu sein, bist bei der Stadt Kiel richtig. Neben den Noten wird gleichermaßen auf die Persönlichkeit der Bewerber geachtet. So kann auch schon mal eine nicht so gute Schulnote ausgeglichen werden.

Landeshauptstadt Kiel
Personal- und Organisationsamt
Stefani Müller
Tel. 0431/9012240
stefani.mueller@kiel.de
www.kiel.de/Ausbildung

10
/
15