Menü
Anmelden
Wetter bedeckt
19°/12°bedeckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel

Startseite
18:43 26.04.2021
Inzwischen sind die Gebäude des ehemaligen Famila-Marktes komplett verschwunden. FOTO: KST

FLINTBEK. Viel ist nicht mehr übrig vom ehemaligen Einkaufszentrum im Kätnerskamp. Das Team des Hamburger Abbruchunternehmens Ehlert und Söhne ist plangemäß vorangekommen beim Abriss des ehemaligen Famila-Marktes und der Nebengebäude. Nach dem Abbruch der oberirdischen Teile und der nach Stoffklassen sortierten Entsorgung von weit mehr als 1000 Tonnen Bauschutt, waren zuletzt noch die ausgedehnten Fundamente übrig. Bagger mit angesetzten großen Stemmhammern haben den Beton zunächst aufgebrochen. Die groben Altbetonbrocken landeten anschließend in einem wahren Ungetüm von Maschine: Einer Brechanlage, die mit ihrem Kraftvollen Motor und sehr stabilen Zähnen die Betonbrocken zu Krümeln zermahlte. Inzwischen sind auch die Fundamente verschwunden und zu Haufen aus Beton-Kies geworden, der zum Beispiel im Straßenbau wiederverwendet werden kann.

Die Fläche des ehemaligen Einkaufszentrums hat die Gemeinde Flintbek gekauft. Dort soll ein neues Ortszentrum entstehen.
  

4
/
4