Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
6°/3°Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel

Startseite
01:05 24.12.2021

Gedichte gehören zur Weihnachtszeit wie Lichterglanz, Spekulatius und Tannenduft. Mal heiter, mal nachdenklich, aber immer stimmungsvoll – persönliche Gedanken zum Fest in Worte zu fassen, ist eine beliebte Tradition, und auch die Leserinnen und Leser der Kieler Nachrichten haben sich wieder Gedanken zu Weihnachten gemacht und diese in Form von Gedichten und Geschichten zu Papier gebracht.

Zudem erreichte uns eine Vielzahl an selbst gemalten Bildern, die mit viel Kreativität und Leidenschaft erstellt wurden. Da wir leider nicht alle Werke bei unserem Gewinnspiel in der Hauptausgabe berücksichtigen konnten, Ihnen aber diese kreativen Erzeugnisse nicht vorenthalten möchten, folgen auf den folgenden Seiten weitere Bilder und Geschichten, um Sie auf die nun beginnenden Festtage einzustimmen. Wir bedanken uns an dieser Stelle bei allen Einsendern! Viel Freude beim Lesen und ein besinnliches Weihnachtsfest wünschen Ihnen Ihre Kieler Nachrichten.

Der Traum vom Weihnachtsbaum

Die Nacht vor dem Heiligen Abend, da liegen die Kinder im Traum.
Sie träumen von schönen Sachen und von dem Weihnachtsbaum.
Und während sie schlafen und träumen, wird es am Himmel klar;
und durch den Himmel fliegen drei Engel wunderbar.
Sie tragen ein holdes Kindlein, das ist der Heil’ge Christ.
Es ist so fromm und freundlich, wie keins auf Erden ist.
Es freut sich über alle, die fromm und freundlich sind;
denn solche liebt von Herzen das liebe Himmelskind.
Heut schlafen noch die Kinder und sehen es nur im Traum.
Doch morgen tanzen und springen sie um den Weihnachtsbaum.

Waltraud Fandrich, Kiel
  

1
/
2