Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel

Home Sonderthemen Gesundheit Gesund. Natürlich. Schön. – In jedem Alter
11:53 14.10.2019
Hautärztin Dr. med. Dagmar Rohde Fachärztin für Dermatologie, Allergologie

Schönheit ist seit jeher das äußere Zeichen für Gesundheit und Wohlbefinden. Wer sich rundherum gut fühlt, strahlt Selbstsicherheit und innere Ausgeglichenheit aus. Ästhetische Dermatologie bedeutet für die Kieler Hautärztin Dr. Dagmar Rohde auf sanfte Weise natürliche Schönheit zu betonen und zu erhalten, aber auch, störende Makel wie Falten, schlaffe Haut, Fettpölsterchen, Äderchen oder Altersflecken zu entfernen.
  

Schön Klinik Neustadt

Oberste Priorität hat für Dr. Rohde die Gesundheit der Haut, vor allem die Diagnose und Behandlung von Hautkrebs und seinen Vorstufen. Sie setzt modernste Technologien ein, um Melanome und den sog. weißen Hautkrebs in einem sehr frühen Stadium zu erkennen - grundsätzlich bestehen für alle Arten dann hohe Heilungschancen.
  

Foto: Outshot
Foto: Outshot

Straffere, frischere Haut ohne OP und lange Ausfallzeiten. Bedingt durch natürliche Alterungsprozesse, Umwelteinflüsse oder genetische Veranlagung verliert die Haut an Spannkraft und Festigkeit. Durch Falten und erschlaffte Gesichtskonturen wirkt das Gesicht dann oft alt und müde. „Um jünger und vitaler auszusehen sind keine schmerzhaften und risikoreichen Operationen notwendig“, sagt Dr. Rohde. Zur Auffrischung und besseren Akzentuierung des Äußeren nutzt sie innovative und nachweislich effektive Anti-Aging-Methoden, die die Hautpartien stimulieren und gezielt die Zellerneuerung starten. Die Regeneration leistet der Körper anschließend selbst. Fettzellen werden abgebaut, Haarfollikel neu aktiviert, Pigmente abgetragen, altes Gewebe durch junges ersetzt, fleckige Haut wird ebenmäßiger und der Teint frischer.

Biologische Verfahren stehen im Fokus.

„Körpereigene Mittel lassen sich zur Revitalisierung der Haut nutzen“, erklärt Dr. Rohde. Je nach Ausgangsbefund unterspritzt sie die Haut wahlweise mit Eigenfett oder Eigenblut (PRP). Damit wird das Gewebe langanhaltend aktiviert. Eine Alternative bildet Hyaluron: „So lässt sich unmittelbar mehr Volumen und Frische ins Gesicht bringen. Die unteren Hautschichten werden zudem zur Bildung von eigenem Hyaluron, Elastin und Kollagen angeregt. Inzwischen stehen gut verträgliche, lang wirkende Hyaluronsäuren für die verschiedenen Anwendungen zur Verfügung".

Daneben lässt sich die Haut mit physikalischen Reizen in Schwung bringen wie z. B. mit Lasern oder Radiofrequenz (ThermiTight).

Seit vielen Jahren erfolgreich bewährt hat sich die Ultherapy®, die einzige Methode zur Hautverjüngung, die Ultraschall zur nicht-invasiven Formung der Haut verwendet. Sanft und ohne Ausfallzeit werden Haut und Stützwirkung des darunterliegenden Gewebes wiederaufgebaut.

Ein Lifting sorgt für klare Konturen. „Viele Menschen akzeptieren zurecht ihre Falten, nicht aber die nachlassende Kontur von Hals und Kinn“, weiß Dr. Rohde. In solchen Fällen rät sie dann auch zur schonenden OP-Methode Short Scar, einem Facelift mit nur sehr kurzen Ausfallzeiten. „Dieses Lifting strafft nicht nur Hals und Wange, sondern polstert auch auf“ – mit ganz natürlichen Ergebnissen wie Vorher-Nachher-Bilder im Internet (unter „Short Scar“) zeigen.

Experte werden für die eigene Haut: Wer sich für seine Haut auf vitalisierende Behandlungen einlässt, „gewinnt eine frische und jugendlichere Haut zurück“, ist Dr. Dagmar Rohde überzeugt. Die Kielerin wird seit 2013 jährlich von der Focus-Redaktion als eine der besten Schönheitsmediziner Deutschlands ausgezeichnet.  

„Werden Sie Experte für die eigene Haut“, rät die Ärztin. „Denn wer seine Haut versteht und langfristig an ihr arbeitet, erreicht auf Dauer die höchste Zufriedenheit“.
  

Hautärztin Dr. med. Dagmar Rohde
Fachärztin für Dermatologie, Allergologie
Exerzierplatz 32
24103 Kiel
Tel: 0431 · 98 77 200
www.dr-rohde-kiel.de

1
/
2
Datenschutz