Menü
Anmelden
Wetter heiter
7°/-0°heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel

Startseite
06:07 23.04.2022
Neuartige Züchtungen blühen jedes Jahr oder setzen den ganzen Sommer hindurch immer wieder Blüten an. FOTO: DJD/HORTENSIE ENDLESS SUMMER

Bei Hortensien handelt es sich um echte Gartenklassiker: Sie sind zeitlos, modern und gleichzeitig nostalgisch. Auch im Kübel machen die Pflanzen eine gute Figur und zählen damit zu den besonders vielseitigen und beliebten Topmodels auf dem grünen Laufsteg. Das ist keine Überraschung, schließlich entwickeln nur wenige Ziersträucher solche strahlenden, üppigen Blüten, die selbst beim Verblühen noch attraktiv aussehen. Mit ihrer schlichten Eleganz passen Hortensien außerdem zu jedem Gartenstil, egal ob minimalistisch, durchgestylt oder verspielt romantisch.

Tipps für die Hortensienpflege

Wichtig für alle, die den eigenen Garten mit Hortensien bereichern wollen: Die Gehölze benötigen einen halbschattigen Standort, am besten mit Morgensonne und kühlendem Schatten am Nachmittag. Die Erde sollte humusreich, locker, leicht sauer und kalkarm sein. Für die Kübelbepflanzung empfiehlt es sich, zu spezieller Hortensienerde zu greifen. Wichtig beim Setzen: Das Pflanzloch sollte den doppelten Durchmesser des Wurzelballens aufweisen. Bei Kübelpflanzen ist es außerdem entscheidend, auf einen ausreichend großen Topf zu achten. Eine 25 bis 30 Zentimeter große Pflanze benötigt etwa zehn Liter Erdvolumen. Blütenliebhaber sollten außerdem darauf achten, Hortensien nicht zu tief zu setzen – Wurzelballen und Erde bilden im Idealfall eine Linie. Anschließend ist es wichtig, die Pflanze gründlich anzugießen, an sonnigen Tagen am Abend ausreichend zu wässern, dabei aber Staunässe im Kübel zu vermeiden. djd
  

1
/
2