Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel

Startseite
16:39 15.03.2021
Die Meerschweinchen ließen sich gern streicheln und futterten die mitgebrachten Möhrchen. FOTO: KIELER STADTKLOSTER
Pflege Diakonie Altholstein

KIEL. In Zeiten von Abstand und Einschränkungen durch Corona ist es besonders wichtig, den Bewohnern und Bewohnerinnen in den Seniorenheimen immer wieder eine Abwechslung vom Alltag zu bieten. Da Ausflüge zurzeit nicht möglich sind, kam Sabine Felgendreher aus der Beschäftigung des Lisa-Hansen-Hauses auf die Idee, statt einen Streichelzoo zu besuchen, diesen einfach ins Haus einzuladen.

Das Lisa-Hansen-Haus in Elmschenhagen ist eine Einrichtung der Stiftung Kieler Stadtkloster mit 42 Wohnungen für das Wohnen mit Service und 51 Pflegeplätzen. Anfang des Jahres bekamen die Bewohner und Bewohnerinnen tierischen Besuch: 15 Meerschweinchen, ein Stallhase, zwei Seidenhühner und der Hütehund Merlin. Die Idee zu diesem besonderen Besuch hatte Sabine Felgendreher. Unterstützt wurde sie von Corinna Forck vom Hof Lichtblick in Nettelsee. Dort hat Forck das Konzept „der tiergestützten Fördermaßnahmen zur Verbesserung der Lebensqualität von Jung und Alt“ entwickelt. Finanziell unterstützt wurde der Tag mit Tierbesuch durch den Freundeskreis Kieler Stadtkloster.

Sehr zur Freude der Bewohner und Bewohnerinnen ließen sich die Tiere gern streicheln. Sogar die beiden Seidenhühner Rosalie und Silver waren den Senioren und Seniorinnen äußerst zugewandt. Mit den mitgebrachten Möhren ließen sich die Meerschweinchen bereitwillig füttern. Die strahlenden Gesichter und die leuchtenden Augen der Senioren und Seniorinnen verrieten allen Anwesenden, dass dieser Besuch ein voller Erfolg war und sich kreative Ideen in diesen besonderen Zeiten lohnen. Ein Wiederholungsbesuch ist bereits geplant.

Stiftung Kieler Stadtkloster
Harmsstraße 104-122
Kiel
Tel. 0431/580880
www.stadtkloster.de

3
/
10