Menü
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel

Home Sonderthemen Genuss Nachhaltig Schlemmen
12:47 01.03.2019

Die Welt der Kulinarik ist so bunt und vielfältig wie die verschiedenen Kulturen, aus der sie entspringt. Ob nun regional oder international, wichtig ist, dass bei der Verwendung der Zutaten, auf artgerechte Haltung der Tiere, biologischen Anbau von Gemüsen und Nachhaltigkeit geachtet wird. Dann fällt bei einer kreativen Komposition der Speisen der Genuss umso leichter. Und eine kulinarische Reise um die Welt macht fast genauso viel Spaß wie eine echte.


Azubi Ove Wülfken und Chef de Partie Tobias Glockner bereiten frische Speisen in der modernen Fischers-Fritz-Küche vor. FOTO: HFR
Azubi Ove Wülfken und Chef de Partie Tobias Glockner bereiten frische Speisen in der modernen Fischers-Fritz-Küche vor. FOTO: HFR

Das erfahrene Team des Hotel Birke kümmert sich nicht nur um den kulinarischen Genuss in den eigenen Räumen, sondern auch um die gesamte Planung privater oder gewerblicher Veranstaltungen: Ob die Geburtstagsfeier zu Hause, eine Hochzeit auf einem romantischen Gut, das Firmenevent auf dem Wasser oder ein kleiner Empfang in den Geschäftsräumen. Vom fangfrischen Fisch aus der Ostsee bis zum Wild aus holsteinischer Jagd wird mit „Birke-Catering“ serviert, was die Region Leckeres zu bieten hat. Auch an Vegetarier und Veganer ist gedacht. Als Gründungsmitglied von „FEINHEIMISCH – Genuss aus Schleswig-Holstein e.V.“ und Förderer von SlowFood werden im Hotel Birke über 60% regionale Lebensmittel von Lieferanten aus Schleswig- Holstein verarbeitet. Alle Speisen werden zu 100% handwerklich einwandfrei in der neu ausgebauten Fischers- Fritz-Küche hergestellt. Industrielle Fertigprodukte findet man hier nicht. „Birke-Catering“ liefert hochwertiges Fingerfood, kalt-warme Buffets oder vielfältige Kanapees und kümmert sich zusätzlich auf Wunsch um das gesamte Equipment vom Löffel bis zum Festzelt.

Von der Vermittlung der Location über den Service während der Veranstaltung bis hin zum Aufräumen nach dem Fest, wird dem Gastgeber vor, während und nach der Veranstaltung ein kompetentes 360° Veranstaltungsmanagement geboten, das eine entspannte Feier garantiert.Das Hotel Birke arbeitet ausschließlich mit fest angestellten Fachkräften, die für einen reibungslosen Ablauf jeder Veranstaltung sorgen.

Mehr Informationen unter www.fischers-fritz.com und www.birke-catering.de


Manchmal wird das Gebäck auch als Zopf, Wecken oder in einer Kastenform zubereitet. FOTO: PIXABAY
Manchmal wird das Gebäck auch als Zopf, Wecken oder in einer Kastenform zubereitet. FOTO: PIXABAY

Ein besonderer Gaumenschmaus ist die französische Brioche, wenn sie frisch aus dem Ofen kommt. Noch lauwarm, verströmt das goldgelbe Hefegebäck einen unwiderstehlichen Duft. Die kleinen „Kuchen“ sind buttrig- zart, haben eine angenehm fluffige Konsistenz und eine mürbe Kruste. Ein Schlankmacher ist das Gebäck allerdings nicht, da es reichlich Butter und Eier enthält.

Wer die französische Spezialität selbst zubereiten möchte, braucht nur wenige Zutaten. Frische Hefe wird in lauwarmer Milch aufgelöst und mit weicher Butter, Eiern, Mehl, Zucker und Salz zu einem geschmeidigen Teig verarbeitet. Besonders locker und leicht wird die Brioche, wenn der Teig über Nacht im Kühlschrank gehen darf. Für Eilige gibt es aber auch eine schnellere Variante: Mit einem Küchentuch abdecken und für ein bis zwei Stunden an einem warmen Ort gehen lassen. Das Volumen muss sich mindestens verdoppeln.

Anschließend den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche durchkneten, in gefettete Briocheformen füllen und nochmals gehen lassen. Die Mulden einer Muffinform sind dafür ebenso geeignet. Manchmal wird das Gebäck auch als Zopf, Wecken oder in einer Kastenform zubereitet. Für eine schöne, goldbraune Farbe bestreicht man es vor dem Backen mit verquirltem Ei. Wer mag, streut noch etwas Hagelzucker über die Hefekugeln.. (BZFE)

Datenschutz