Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel

Home Sonderthemen Rund ums Auto Neutralität und 100% Schadenfeststellung
00:00 03.02.2018
Paul Hajduk und Martin Harder sind die Inhaber von Engel & Harder. FOTO: FSCH

03.02.2018

Rund ums Auto

Bei einem unverschuldeten Verkehrsunfall sollte man selbst handeln und sein Recht auf Hinzuziehung eines unabhängigen Kfz-Sachverständigen seiner Wahl wahrnehmen. Der stellt den Schadenumfang und die daraus entstehenden Kosten für eine fachgerechte Reparatur sowie eine etwaige Wertminderung fest. Abhängig vom Gutachterergebnis kann man als Geschädigter die Reparaturrechnung erstattet bekommen oder die Auszahlung des Geldbetrages wählen. Eine qualifizierte Beweissicherung ist zudem für etwaige gerichtliche Auseinandersetzungen unerlässlich. Auch die Hinzuziehung eines Rechtsanwalts ist heute für eine korrekte Schadenabwicklung nahezu unerlässlich.

Die Angebote zur Schadenabwicklung des Versicherers dürfen heute sehr kritisch hinterfragt werden. Die dem Geschädigten zustehende Schadenersatzleistung wird häufig nicht vollständig ausgezahlt, was auch für die Zahlung einer angemessenen Wertminderung gilt, was sich dann erst bei späterem Verkauf des Fahrzeugs negativ auswirkt. Fragen dazu? Die Kfz-Sachverständigen Engel & Harder werden diese beantworten.

Engel & Harder
Grasweg 2-4, Kiel
Tel. 0431/6470770

www.sachverstaendiger-kiel.de

Forderung: Verpflichtende Fahrerassistenzsysteme

Auf Europas Straßen sterben jährlich etwa 25.500 Menschen. Zur Verbesserung der Verkehrssicherheit hat das EU-Parlament am 14. November 2017 mit einer überragenden Mehrheit den Initiativ bericht „Rettung von Menschenleben – Mehr Fahrzeugsicherheit in der EU“ angenommen. Er wurde vom Europaabgeordneten Dr. Dieter-L. Koch eingebracht. Darin wird gefordert, dass bestimmte Fahrerassistenzsysteme (FAS) verpflichtend verbaut werden. Bei 92 % aller Unfälle ist menschliches Fehlverhalten ein Einflussfaktor und bei 72 % sogar die Hauptursache 1. Diese Zahlen verdeutlichen, warum Fahrerassistenzsysteme, die den Fahrer auf mögliche Hindernisse oder Gefahren aufmerksam machen und unter Umständen sogar in Gefahrensituationen eingreifen können, so bedeutsam für die Verkehrssicherheit sind. Besonders schwächere Verkehrsteilnehmer wie Radfahrer und Fußgänger können durch Systeme wie den Notbremsassistenten besser geschützt werden. Daher ist der automatische Notbremsassistent mit Fußgänger- und Radfahrererkennung eines der Systeme, die das Europaparlament zur Pflicht machen möchte.

Alle im Initiativ bericht geforderten Fahrerassistenzsysteme haben gemein, dass sie einen wesentlichen Beitrag zur Erhöhung der Straßenverkehrssicherheit leisten, der Nutzen die Kosten übersteigt und sie bereits marktreif sind. Ein weiteres Beispiel ist der Spurhalteassistent.

Wichtiger Schritt zur Verpflichtung von FAS für alle EU-Neufahrzeuge Mit der Annahme des Initiativ berichts des Europaabgeordneten Dr. Dieter L. Koch hat das EU-Parlament ein Zeichen gesetzt und die Verpflichtung von Fahrerassistenzsystemen für Pkw in den Fokus gerückt. Die Überarbeitung der Verordnung zur allgemeinen Fahrzeugsicherheit wird voraussichtlich im ersten Quartal 2018 durchgeführt. Dann liegt es an der EU-Kommission, ob die Vorschläge von Dr. Koch tatsächlich in die aktualisierte Verordnung einfließen werden.

Über „bester beifahrer“: Die Kampagne „bester beifahrer“ des DVR und seiner Partner setzt sich für mehr Sicherheit auf den Straßen durch den Einsatz von FAS ein. Einen Überblick über die Funktionsweise dieser und weiterer FAS bietet die Informationsplattform www.bester-beifahrer.de. Autofahrer finden auf der Webseite die bundesweit einzige Abfragedatenbank zur typengenauen Verfügbarkeit von FAS. Quelle: DVR

www.bester-beifahrer.de

Umfassende Betreuung bei Unfallschäden

Kfz-Experte Timo Brügmann sorgt per Spureinstellung für ein stabiles Fahrverhalten. FOTO: TAU
Kfz-Experte Timo Brügmann sorgt per Spureinstellung für ein stabiles Fahrverhalten. FOTO: TAU

Die Kfz-Werkstatt Hassenstein bietet im Falle eines Unfallschadens eine umfassende Betreuung an: Nach dem Unfall wird das Fahrzeug schnellstmöglich abgeschleppt und mit der professionellen Instandsetzung in der Werkstatt begonnen. Hierfür wird zunächst eine detaillierte Schadenanalyse für die Versicherung angefertigt. Auch alle weiteren Schritte werden nachvollziehbar für die Abrechnung mit der Versicherung dokumentiert. Auf Basis der Schadenanalyse vereinbaren die Kfz-Profis schließlich gemeinsam mit dem Kunden, welche Instandsetzungsarbeiten notwendig sind und tatsächlich durchgeführt werden sollten. Hierbei werden auch die voraussichtlichen Kosten der Reparatur sowie mögliche Alternativen besprochen. Bei allen anfallenden Reparaturarbeiten werden nur Originalteile der Markenhersteller verwendet. Als besonderen Service stellt der Betrieb für die Dauer der Reparatur ein Ersatzfahrzeug zur Verfügung.

Hassenstein Kfz Reparaturen
Haßberg 9, Kiel
Tel. 0431/682614

www.hassenstein-kfz.de

Die Autovermietung Tober macht mobil

Christoph Voß, Marietta Schmiedehausen und Lars Viertel (v.li.) sind zur Stelle, wenn ein Ersatzwagen benötigt wird. FOTO: TAU
Christoph Voß, Marietta Schmiedehausen und Lars Viertel (v.li.) sind zur Stelle, wenn ein Ersatzwagen benötigt wird. FOTO: TAU

Nachacht Monaten an neuer Adresse ist sich das Team der Autovermietung Tober einig: „Der neue Standort an der Kieler Automeile passt perfekt zu uns.“ Die neuen Räumlichkeiten sind bestens erreichbar – dank direkter Bus- und Bahnanbindung auch ohne Pkw. Und das wissen nicht nur die vielen Stammkunden zu schätzen. Seit 2002 leistet die Autovermietung Tober schnell und unkompliziert Hilfe durch einen Ersatzwagen, wenn das eigene Fahrzeugnach einem Unfall in die Werkstatt muss. Als Vertrauenspartner zahlreicher Autohäuser und Abschleppdienste sind Inhaberin Marietta Schmiedehausen und ihr Team umgehend zur Stelle und wickeln alle notwendigen Formalitäten ab. Bei einem unverschuldeten Unfall übernimmt dabei die Versicherung die Kosten für den Mietwagen. „Wir können aus jedem Segment das passende Ersatzfahrzeug zur Verfügung stellen, vom Kleinwagen bis zum Transporter“, erklärt Marietta Schmiedehausen und ergänzt: „Wir freuen uns auch in Zukunft auf neue Firmenkunden und weitere Kooperationen mit Sachverständigen.“ Natürlich finden sich hier auch für Umzüge oder Wochenendtouren die passenden Mietwagen. Aktuell im Angebot: ein Opel Corsa für 39 Euro pro Tag mit 250 Freikilometern und ein Audi A4 Avant zum Wochenendtarif von 135 Euro mit 900 Freikilometern. Tipp: Facebook-Fans profitieren regelmäßig von tollen Aktionsangeboten.

Autovermietung Tober
Eckernförder Straße 348, Kiel
Tel. 0431/9 82 82 82

www.autovermietung-tober.de
2
/
3
Datenschutz