Menü
Anmelden
Wetter bedeckt
19°/13°bedeckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel

Startseite
00:05 12.06.2021
Stefan Söchtig präsentiert das umfangreiche Rosensortiment der Gärtnerei Langfeldt. FOTO: GÄRTNEREI LANGFELDT

LÜTJENBURG. Bienenfreundliche Gärten erfreuen sich immer größerer Beliebtheit – denn ohne Wild- und Honigbienen gäbe es kein Obst, kein Gemüse und auch keine Blumen. Wer den nützlichen Insekten etwas Gutes tun möchte, kann sich vom fachkompetenten Team der Erlebnisgärtnerei Langfeldt in Lütjenburg umfassend zu diesem Thema beraten lassen. Denn in der Gärtnerei Langfeldt wird Freundlichkeit groß geschrieben – nicht nur im Umgang mit der Kundschaft und den Kollegen und Kolleginnen, sondern auch im Hinblick auf Umwelt, Natur und heimische Insekten. So wurde in diesem Jahr zum Beispiel besonderer Wert auf bienenfreundliche Pflanzen gelegt. Diese zeichnen sich durch einen hohen Gehalt an Nektar und/oder Pollen sowie eine lange Blütezeit aus.

Außerdem haben bienenfreundliche Pflanzen ungefüllte und weit geöffnete Blüten, damit die Bienen Nektar und Pollen gut erreichen können. Ein Beispiel sind Wildrosen: Sie haben je fünf offen entfaltete Kronblätter und damit deutlich sichtbare Staubbeutel, die die Pollen enthalten. Als bienenfreundliche Gärtnerei hat auch die Gärtnerei Langfeldt immer mehr Wildrosensorten im Sortiment, außerdem blühfreudige Hortensien, Stauden, Beet- und Balkonpflanzen. Besonders beliebt sind die extra zusammengestellten bienenfreundlichen Saatmischungen, die neu ins Programm aufgenommen wurden. Kunden und Kundinnen sind herzlich eingeladen, sich auf dem 10.000 Quadratmeter großen Gelände der Gärtnerei umzuschauen. Auch wer einfach nur bummeln und sich an der Farbenpracht erfreuen möchte, ist willkommen. Abstand halten ist auf dem weitläufigen Gelände kein Problem.

Gärtnerei Langfeldt
Neverstorfer Straße 9
Lütjenburg
Tel. 04381/40090
www.gaertnerei-langfeldt.de

2
/
2