Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel

Startseite
00:05 29.04.2021
Die ständige Ausstellung „Ländlicher Kulturraum Probstei“ sowie eine Sonderausstellung können die Besucher im Probstei Museum erleben. FOTO: RENATE SOMMERFELD

SCHÖNBERG. Coronabedingt müssen auch in diesem Jahr einige Programmpunkte des Probstei Museums, Ostseestraße 8-10 in Schönberg ausfallen. So wird die Pflanzenbörse des Landfrauenvereins Schönberg und Umgebung aufgrund der pandemiebedingten Kontaktbeschränkungen bis auf Weiteres verschoben.

Auch das Papiertheater „ThéÂtre Mont d’Hiver“ zeigt sein Stück „Die Himmelsstürmer“ nicht wie geplant am heutigen Donnerstag, 29. April. Die Aufführung ist nun für den 22. Oktober ab 20 Uhr geplant.

Die Radwanderung nach Salzau am kommenden Dienstag, 4. Mai, muss ebenfalls ausfallen. Über die nächste geplante Radwanderung am 18. Mai nach Stein wird das Museumsteam frühzeitig informieren.

Die Radwanderung nach Salzau am kommenden Dienstag, 4. Mai, muss ausfallen. Die nächste Tour ist jetzt für den 18. Mai geplant. FOTO: SABRINA BÖHM
Die Radwanderung nach Salzau am kommenden Dienstag, 4. Mai, muss ausfallen. Die nächste Tour ist jetzt für den 18. Mai geplant. FOTO: SABRINA BÖHM

Weiterhin möglich ist allerdings der Besuch der Sonderausstellung „Theodor Möller (1873-1953) – Fiefbergen im Jahr 1939“ sowie der ständigen Ausstellung „Ländlicher Kulturraum Probstei“ in den historischen Gebäuden des Museums unter den bestehenden Sicherheitsauflagen mit eingeschränkter Personenzahl, Abstandsregeln, Hygienevorschriften und Kontaktdaten-Erhebung. Nach aktuellem Stand gelten ab dem kommenden Sonnabend, 1. Mai, außerdem die Öffnungszeiten der Hauptsaison: Besucher können dann immer dienstags bis sonntags von 14 bis 17 Uhr ins Museum kommen, am Donnerstag auch zwischen 10 und 12 Uhr.

Aktuelle Angebote und Programm Änderungen, die sich nach der allgemeinen Lage richten, werden laufend aktualisiert und sind unter www.probstei-museum.de zu finden.


In Schönberg ändern sich die Abfuhrtermine

SCHÖNBERG. Seit Jahren erfolgt die Entsorgung durch die Abfallwirtschaft Kreis Plön regelmäßig an gleichen Abfuhrtagen. Nun werden die Abfuhrtermine der Restabfall- und Biobehälter auch in Schönberg angepasst. Die Entsorgung der Papiertonnen und der gelben Säcke bleibt aber unverändert. Die Änderung gilt ab dem kommenden Montag, 3. Mai. Neben Schönberg werden die Abfuhrtermine unter anderem auch in Barsbek, Bendfeld, Fiefbergen, Höhndorf, Krokau, Krummbek, Stakendorf und Wisch geändert, Informationen zu allen weiteren Orten gibt es im Internet unter www.kreis-ploen.de. Überall, wo eine Änderung stattfindet, wurden die Grundstückseigentümer mit einem Brief und einem neuen Abfuhrplan informiert. Die neuen Abfuhrtermine sind im Online-Abfuhrplan bereits einzusehen. Diesen gibt’s unter www.kreis-ploende auf der Startseite unter „schnell gefunden“ oder im Reiter „Bürgerservice“ beim Punkt „Onlinedienste“. Für Rückfragen steht außerdem der Kundenservice unter Tel. 04522/747474 zur Verfügung.


Atteste, Masken und ein Testzentrum

SCHÖNBERG. Für die Schönberger besteht auch weiterhin eine Maskenpflicht im Bereich der Seebrücke an Sonnabenden sowie Sonn- und Feiertagen, jeweils von 12 bis 18 Uhr. Die Maskenpflicht gilt außerdem weiterhin an den Bahnhöfen im Halte- und Wartebereich im Innen- und Außenbereich während der Betriebszeiten sowie an innerörtlichen Haltestellen des öffentlichen Personennah- und Fernverkehrs im Kreisgebiet werktags in der Zeit von 5 bis 20 Uhr. Neu ist, dass Personen, die von der Maskenpflicht befreit sind, künftig ein ärztliches Attest vorlegen müssen, wenn sie sich in Bereichen aufhalten, in denen die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung besteht. Eine solche Bescheinigung muss von einem Arzt ausgestellt worden sein. Eine gesonderte Begründung ist dabei nicht erforderlich. Vergleichbare Bescheinigungen können auch von Psychotherapeuten ausgestellt werden. Die aktuell gültigen Allgemeinverfügungen des Kreises sind unter www.kreis-ploen.de abrufbar. Außerdem können Schönberger Bürgerinnen und Bürger sich nun in der Corona-Test-Station im Sprüttenhus, Bahnhofstraße 2a, testen lassen. Das Team vom DRK ist dienstags von 15 bis 17 Uhr, donnerstags von 16 bis 18.30 Uhr und jede zweite Woche – begonnen wurde am 17. April – sonnabends von 10 bis 12 Uhr vor Ort. Termine sind nicht notwendig, der Personalausweis muss mitgebracht werden. Weitere Informationen unter www.schoenberg.de/teststation.html