Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel

Home Sonderthemen Wirtschaft & Geschäftswelt Spezialist für Arbeiten in Haus und Garten
15:46 03.08.2018
Gartenspezialist Henrik Krüger ist für seine Kunden im Einsatz. FOTO: KST
Duckstein Festival
Anzeige

Arbeiten zur Betreuung, und Verschönerung von Haus und Garten sind das Spezialgebiet von Haus & Garten Krüger aus Flintbek. Das Spektrum reicht von Hausmeisterarbeiten, Laubharken und Heckeschneiden bis zur Neuanlage von ganzen Flächen mit Rasen und Beeten. Dazu gehört bei Bedarf auch die Erstellung von gepflasterten Flächen wie Auffahrten, Podesten oder auch Terrassen. Spezialist im Team für die Pflasterarbeiten ist Halil Jasari, Partner von Firmeninhaber-Henrik Krüger. Dem Gartenprofi aus Flintbek ist es wichtig, die Projekte von Anfang an gemeinsam mit den Kunden auch vor Ort zu planen und in enger Abstimmung durchzuführen, um die Zufriedenheit seiner Kunden am Ende sicherzustellen. Ganz egal, ob es um die Pflege von Rasenflächen, den Schnitt von Hecken, Gehölzen und Bäumen, Rodungen und Fällarbeiten oder die Reinigung von Wegeflächen geht.

Haus & Garten Krüger
Colbergskamp 17, Flintbek
Tel. 04347/7229558
Mobil:0157/72474630

www.krueger-gartenservice.de

Wer sich an die Baderegeln hält, der hat auch viel Spaß im Schwimmbad. FOTO: PIXABAY
Wer sich an die Baderegeln hält, der hat auch viel Spaß im Schwimmbad. FOTO: PIXABAY

Es ist heiß in Kiel. Aber zum Glück ist die Ostsee direkt vor der Tür, und auch die vielen Seen im Umland sorgen für kühles Nass. Doch gerade jetzt, wo die Sonne den ganzen Tag vom Himmel brennt, ist es wichtig, dass sich die Badenden nicht überschätzen und einige Regeln einhalten, damit sie sich sicher im Wasser bewegen und auch wieder gesund herauskommen. Die DLRG hat dazu einige Baderegeln zusammengestellt.

– Nur wer sich wohlfühlt, sollte Schwimmen oder Baden gehen.
– Vor dem Schwimmen abkühlen und unbedingt duschen, bevor es ins Schwimmbecken geht.
– Niemals mit ganz leerem oder zu vollem Magen ins Wasser gehen.
– Nichtschwimmer gehen nur bis zum Bauch ins Wasser.
– Nur um Hilfe rufen, wenn wirklich Gefahr besteht.
– Wer anderen hilft, sollte seine Kräfte nicht überschätzen.
– Wo Schiffe und Boote fahren, bitte nicht schwimmen.
– Bei Gewitter ist Baden lebensgefährlich. Sobald ein Gewitter aufzieht, das Wasser unverzüglich verlassen und ein festes Gebäude aufsuchen.
– Das Wasser und das umliegende Gelände ist sauber zu halten.
– Aufblasbare Schwimmhilfe und Wassertiere bieten keine Sicherheit.
– Niemals in unbekannte Gewässer springen, deren Tiefe nicht abschätzbar ist.


Bei großer UV-Belastung ist Sonnenschutz unerlässlich. FOTO: ANSGAR APOTHEKE
Bei großer UV-Belastung ist Sonnenschutz unerlässlich. FOTO: ANSGAR APOTHEKE

Zwei Stadtneurotiker im Spontanurlaub: In seinem neuen Roman erzählt Michael Kumpfmüller von einer Frau und einem Mann, die beschließen, gemeinsam zu verreisen. Was ist ungewöhnlich daran? Die beiden kennen sich kaum. Das Einzige, was sie wissen: Sie fühlen sich zueinander hingezogen. Eigentlich kann es mit ihnen nichts werden, aber vielleicht ja doch. Auf der Reise wollen sie es ergründen. Sie begegnen sich auf einer Hochzeitsparty – und bleiben aneinander hängen: die Kunstschneiderin Ora und der Erzähler des Romans. Beide sind Experten in Liebeskatastrophen und allenfalls gemäßigt optimistisch. Aber sie spüren: Dieser neue Mensch interessiert mich. Da ist etwas, das ich ausprobieren will – mit allen Konsequenzen. „Tage mit Ora“ erzählt davon, wie die beiden sich auf den Weg machen. Zwei Wochen USA, Westküste, mit dem Mietwagen. Die Stationen ihrer Reise: Orte aus Oras Lieblingssong „June On The West Coast“ von Bright Eyes. Mehr Planung gibt es nicht. Mit wunderbarer Leichtigkeit und zärtlichem Humor führt Michael Kumpfmüller vor, was passiert, wenn zwei Stadtneurotiker Spontanurlaub machen. Und sich in fremder Umgebung Schritt für Schritt aufeinander einlassen. Ihr Road Trip wird zu einer Woody-Allen-artigen Komödie des sich Findens und Verfehlens, über deren Ausgang am Ende nur der Leser entscheiden kann.

Ab 16. August bei Kiepenheuer & Witsch für 19 Euro

10
/
10
Datenschutz