Menü
Anmelden
Wetter heiter
7°/-0°heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel

Startseite
09:26 11.04.2022
Astrid Schulz, Sportwissenschaftlerin und Physiotherapeutin, leitet das Reha-Programm für Post- und Long-Covid-Patient*innen im Städtischen. FOTO: TIMO WILKE

Häufige Symptome sind dabei Atem- und Herz-Kreislaufbeschwerden, neurologische Symptome wie Konzentrationsverlust, Gedächtnisprobleme, Schlafstörungen, Schwindel oder Kopfschmerzen, allgemeine Symptome wie Müdigkeit und Abgeschlagenheit, Fieber und Gelenkschmerzen sowie aber auch psychologische Symptome wie Anzeichen einer Depression oder Angststörung. Weiterhin kann auch der Magen-Darm-Trakt betroffen sein.

Aufgrund der Vielfalt haben die Patienten mit ihren Symptomen häufig unzählige Arztbesuche hinter sich, die zunächst nicht auf eine typische Erkrankung schließen ließen. Die Behandlung erfolgte symptomatisch und erzielte kurzfristige Linderungen.

Das mitunter breitgestreute Beschwerdespektrum muss in der Nachbehandlung von Covid- 19-Betroffenen Berücksichtigung finden. Ein unterstützender Pfeiler auf dem Weg der Genesung kann dabei die Sport- und Bewegungstherapie sein.

Reha-Sportgruppe mit individueller Betreuung – Bewegung und Gedächtnis werden trainiert

Im Städtischen Krankenhaus Kiel gibt es eine neue Rehasportgruppe, die Betroffenen die Möglichkeit gibt, optimal und individuell betreut zu werden und auf Menschen zu treffen, die dasselbe erlebt haben oder durchmachen wie sie selbst.

Müdigkeit und Abgeschlagenheit gehören zu den häufigsten Symptomen, unter denen Long-Covid- Patient*innen leiden. FOTO: ISTOCK
Müdigkeit und Abgeschlagenheit gehören zu den häufigsten Symptomen, unter denen Long-Covid- Patient*innen leiden. FOTO: ISTOCK

Neben Übungen für die Ausdauer, Kraft, Koordination und die Beweglichkeit wird auch das Gedächtnis trainiert. Die Belastung wird auf den einzelnen abgestimmt und eventuell mit Kleingeräten ergänzt. Kleine Spiele und Interaktionen runden das Gruppenprogramm ab und helfen den Betroffenen, im Austausch mit den anderen Teilnehmern das Erlebte zu verarbeiten.

Das Angebot kann von den behandelnden Ärzten über das Verordnungsformular Muster 56 verordnet und muss dann von der jeweiligen Krankenkasse genehmigt werden. Diese übernehmen in der Regel die Kosten der Behandlung.

Der Verordnungsumfang beträgt 18 Monate und umfasst in diesem Zeitraum 50 Einheiten à 45 Minuten.

Informationen, und Anmeldung Reha-Sport „Post- und Long-Covid“:
Astrid Schulz, Sportwissenschaftlerin und Physiotherapeutin
Praxis Physiotherapie Telefon 0431 1697-3333
Mail: astrid.schulz@krankenhaus-kiel.de
  

Patienteninfoveranstaltung am 26. April im SKK Bildungszentrum

Über die Verschiedenartigkeit der Erkrankung Lungenkrebs und die Vielzahl neuer, individueller Behandlungsmöglichkeiten informiert der nächste Patienteninfoabend am Dienstag, 26. April um 18 Uhr im Bildungszentrum, Hasseldieksdammer Weg 30. Prof. Dr. Roland Repp, Chefarzt der 2. Medizinischen Klinik für Onkologie, und Prof. Dr. Burkhard Bewig, Chefarzt der 4. Medizinischen Klinik für Pulmologie, werden nach ihren Vorträgen für individuelle Fragen zur Verfügung stehen.

Die Veranstaltung ist kostenlos; Anmeldung unter anmeldung@krankenhaus-kiel.de

2
/
2