Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel

Home Sonderthemen Gesundheit „Stärke deine Muskeln – bleib rückenfit!“
05:18 18.03.2019
das Bett komplett Pachur GmbH & CO. KG
Förstenberg Elfin
Anzeige

Die über 500 Muskeln des Menschen sind unsere wichtigsten Verbündeten im Kampf gegen Rückenschmerzen. Sie stehen nicht ohne Grund im Mittelpunkt der Rückenprävention. Denn die Experten sind sich einig: Nur wenn alle Muskeln– und besonders die etwa 150 Muskeln rund um die Wirbelsäule – gut zusammenarbeiten und kräftig genug sind, haben es Rückenschmerzen schwer. Deshalb lautet das Motto am heutigen Tag der Rückengesundheit „Stärke deine Muskeln – bleib rückenfit!“. Im gesamten Bundesgebiet finden aus Anlass des Tages der Rückengesundheit regionale Aktionen zu diesem Thema statt. Das sind beispielsweise Vorträge, Mitmachaktionen oder Ausstellungen. Auf diese Weise finden die Themen rund um die Rückengesundheit einmal im Jahr eine prominente und vielbeachtete Plattform. Folgende Experten in Kiel und Umgebung sind die optimalen Ansprechpartner, wenn es um die Bereiche „Rücken“ und „Schlaf“ geht.

Möbel Janz GmbH
Im Schlaf sollte die Wirbelsäule ihre natürliche Haltung bewahren. FOTO: HFR
Im Schlaf sollte die Wirbelsäule ihre natürliche Haltung bewahren. FOTO: HFR

Seit 30 Jahren sorgen die Schlafberater von „das Bett komplett“ dafür, dass für ihre Kunden jede Nacht ein kleiner Urlaub wird. „Heute weiß man, dass das ideale Schlafsystem für jeden Menschen individuell ermittelt werden muss“, verrät Sinje Pachur, die das Familienunternehmen in zweiter Generation führt. Dies beschränkt sich nicht nur auf die Matratze mit der passenden Unterfederung, auch die Zudecke und das Kopfkissen werden individuell abgestimmt. Maßgeblich für ein perfektes Bett ist, dass die Wirbelsäule immer ihre natürliche Haltung einnimmt, in Rücken- wie in Seitenlage. „Mit einem speziellen Mess-Systemermitteln wir die Körpermaße des Kunden und passen das Bett optimal an seine Bedürfnisse an“, erklärt Sinje Pachur.

Neben den gesundheitlichen Aspekten werden bei der Schlafraumausstattung auch die ästhetischen Wünsche berücksichtigt. Auf über 800 Quadratmetern frisch renovierter Ausstellungsfläche findet sich bei „das Bett komplett“ alles für das perfekte Schlafzimmer. „Für pflegebedürftige Menschen bieten wir zudem Schlafsysteme an, die über die gleichen Funktionen verfügen wie reguläre Pflegebetten, sich aber individuell gestalten lassen und somit auch die optischen Ansprüche nicht zu kurz kommen“, ergänzt Sinje Pachur.

das Bett komplett
Wall 42, Kiel
Tel. 0431/94043
www.dasbettkomplett.de


Dr. Munther Sabarini, Neurochirurg und Gründer der Avicenna Klinik in Berlin, gibt nachfolgend Tipps, welche Übungen jeder ganz einfach im Alltag einbinden kann, um den Rücken gesund zu halten.

Brustkorb mobilisieren

„Einfach eine gerade Körperhaltung einnehmen, den Blick nach vorn gerichtet die Hände in die Hüfte stemmen und die Brust nach vorn strecken. Dabei bildet der Rücken ein leichtes Hohlkreuz. Anschließend den Rücken krümmen und die Schultern nach vorn ziehen, sodass eine Beugung entsteht. Der Blick ist dabei gesenkt. Beim Aufrichten ein- und beim Beugen ausatmen. Die Bewegungsabläufe dreimal für je 30 Sekunden durchführen.“

Wirbelsäule strecken

„Viele Menschen sitzen in ihrem Beruf viel am Schreibtisch. Während der Mittagspause empfiehlt sich neben einem Spaziergang die Streckung der Wirbelsäule. Dazu in gerader Haltung stehen und die Arme parallel über den Kopf führen. Auf Zehenspitzen stellen und mit den Händen nacheinander imaginäre Äpfel vom Baum pflücken. Dabei versuchen, sich bei jedem Versuch noch etwas weiter zu strecken. Die Übung vier Mal für je 30 Sekunden wiederholen.“

Stabil bleiben

„Zur Stabilisierung und Stärkung der Bauch- und Rückenmuskulatur einfach mit dem Rücken auf den Boden legen, die Beine hüftbreit aufstellen und die Arme neben dem Körper ablegen. Dann das Gesäß Richtung Decke strecken. Nach etwa 10 bis 15 Sekunden wieder absenken. Diese Übung sollte sechsmal wiederholt werden.“

Pendelnd kräftigen

„Sogar morgens vor dem Aufstehen kann jeder etwas für seine Rückengesundheit tun. Auf dem Rücken liegend die Beine zur Körpermitte ziehen, die Arme legen sich leicht darum. Dann sanft vor und zurück beziehungsweise nach rechts und links pendeln. In jede Richtung etwa 15 Mal pendeln.“

Datenschutz