Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
6°/3°Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel

Home Sonderthemen Wirtschaft & Geschäftswelt „Starten statt Warten“ – Deine Ausbildung 2021
07:56 22.02.2021

Wer Ideen hat und diese in die Tat umsetzen möchte und dabei bleibende Werte schaffen will, wer nicht nur anpacken kann, sondern auch gerne am Hebel moderner Maschinen sitzt, und wem frische Luft lieber ist als ein Schreibtischjob, für den ist der Bauberuf genau das Richtige. Auch wird in dieser Branche ein weites Spektrum an Wissen erlangt.

In den vergangenen Jahrzehnten hat sich der Arbeitsalltag auf den Baustellen aufgrund der technischen Weiterentwicklung stark verändert. Einsatz von komplexen Maschinen sowie digitaler Technik gehören zum täglichen Arbeiten dazu. Durch kontinuierliche technische Neuerungen kann also stätig dazugelernt werden und es wird nie langweilig!

Sowohl praktische Fertigkeiten als auch theoretische Kenntnisse ermöglichen, dass die Türen zur nächsten Stufe durch Weiterbildungen sperrangelweit offen stehen. Heutzutage ist in der Baupraxis also nicht nur Muskelkraft, sondern auch umfangreiches Wissen gefragt, so kann jeder seine individuellen Fähigkeiten mit einbringen.

Obwohl es in den letzten Jahren einen deutlichen Anstieg der Auszubildenden im Bau-Bereich gab und die Auftragsbücher der Bauunternehmen nahezu voll sind, fehlen genau diesen Betrieben Fachkräfte. Daher sei auch Du mit dabei und unterstütze die zukünftigen Bauvorhaben! Derzeit bieten 21 Ausbildungsbetriebe noch 36 Ausbildungsplätze in sechs krisensicheren Berufen zum 1. September 2021 an. Bewirb Dich jetzt und nehme Deine Zukunft in die eigene Hand! Freie Ausbildungsplätze gibt es bei den aufgeführten Betrieben auf der folgenden Seite. Jederzeit aktuelle Informationen können auch auf www.azbau-kiel.de unter der Lehrstellenbörse eingesehen werden. Was immer von Interesse ist, ausführliche Informationen gibt es direkt beim

Ausbildungszentrum Bau e. V.
Barkauer Straße 50/52
24145 Kiel
Tel. 0431/ 71 01 500
E-Mail info@azbau-kiel.de
Internet www.azbau-kiel.de


Damit kannst Du bei allen Berufen rechnen:

• Ausbildung zum Gesellen 3 Jahre*
• Ausbildung zum Facharbeiter 2 Jahre **
• Monatsverdienst als Auszubildender 890 Euro bis 1495 Euro
• Karrieremöglichkeiten: Vorarbeiter, Werkpolier, Geprüfter Polier
• Meister, Betriebsinhaber und viele weitere

Fliesen-, Platten- und Mosaikleger/-in*
Ausbaufacharbeiter/-in**

• abwechslungsreiches Gestalten von Wand- und Bodenflächen innerhalb und außerhalb von Gebäuden, z.B. mit keramischen Boden- und Wandbelägen, Natursteinen und Betonwerksteinplatten
• Einsatz von Schneidegeräten, Trocken- und Nassschneide- sowie Abfass- und Abkantmaschinen
• Beratung der Kunden bei der Wahl der geeigneten Belege – von der Küche bis zum Schwimmbad


Beton- und Stahlbetonbauer/-in*

• vielfältige Aufgaben: Herstellung von Beton nach verschiedensten Rezepturen, Fertigung von Schalung und Bewehrung, Bau von Geschossdecken und Treppen, Mitarbeit beim Bau von hochkomplizierten Ingenieursbauwerken
• von der Treppe bis zum Fernsehturm: ein abwechslungsreicher Alltag


Kanalbauer/-in*
Tiefbaufacharbeiter/-in**

• ob Dorf, Kleinstadt oder Metropole: Reparatur und Installation von Abwassersystemen
• Aushebung und Sicherung von Gräben, Verlegung und Verbindung von Rohren im Boden, Erstellung von ganzen Schachtbauwerken aus Fertigteilen, Mauerwerk und Ortbeton
• Anwendung von verschiedenen Schweißtechniken


Maurer/-in*
Hochbaufacharbeiter/-in**

• unterschiedlichste Erstellung von Baukörpern aus künstlichen und natürlichen Steinen
• Einbauen von Dämmstoffen für den Wärme-, Kälte- sowie Schall- und Brandschutz
• Verputzen von Wänden, Montage vorgefertigter Bauelemente und Verarbeitung von Beton
• eines ist aber sicher: am Ende steht ein Haus


Straßenbauer/-in*
Tiefbaufacherbeiter/-in**

• präzises Arbeiten mit verschiedensten Materialien wie Naturstein, Beton oder Asphalt
• Bau und Instandhaltung von Straßen mit Blick für eine hohe Qualität
• Maschinen verschiedenster Größe und jeglicher Art gehören zum Tagesgeschäft
• Umbau von Fußgängerzonen und Anlegung von Pflanzoasen und Ruheplätzen zählen genauso zu den Aufgaben


Zimmerer/-in*
Ausbaufacharbeiter/-in**

• Ausübung eines modernen Berufes mit uralter Tradition
• Neu- und Ausbau von Dachstühlen
• Know-how um klimagerechte Verbesserungen der Wärmedämmung, im Fassaden-, Wand- und Dachbereich, Einbau von Solar- und Fotovoltaikanlagen sowie Deckung von Dächern
• Verstehen von komplizierten Bauplänen

ONLINE-INFONACHMITTAG zu Deiner Ausbildungssuche 2021 am 25. Februar 2021 um 17:00 Uhr


Meldet Euch an und trefft Azubis und Ausbilder aus dem Ausbildungszentrum Bau e. V. im LIVESTREAM

Anmeldung bis zum 23. Februar 2021 an info@azbau-kiel.de oder 0431/ 710 15 00

Themen:
- hilfreiche Informationen zur Ausbildung und zum Praktikum
- Tipps der Azubis und Ausbilder
- Habt Ihr Fragen?

1
/
2