Menü
Anmelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel

Home Sonderthemen Wirtschaft & Geschäftswelt Stromlose Weichwasseranlagen  
15:47 03.08.2018
FOTO: CHRISTIANE MÜNSTER

Enthärtungsanlagen liefern beste Wasserqualität. Sie bewahren so in Bad und Küche die Armaturen, Becken und Fliesen vor Kalkablagerungen. Gleiches gilt natürlich ebenso für Waschmaschine oder Kaffeemaschine. Gespart werden dadurch Kosten bei Reinigungsmitteln, Instandhaltung und – ganz wichtig – bei der Energie. Denn ein Millimeter Kalk verursacht zehn Prozent mehr Energiekosten bei der Heißwasseraufbereitung. Nicht zu vergessen: eine deutlich geringere Arbeit und weniger Zeitaufwand bei der Hausarbeit. Mehr noch: Das Duschen wird durch das spürbar weiche Wasser zu einem ganz neuen Erlebnis. In der Regel ist eine solche Weichwasseranlage in zwei Stunde installiert – alles aus einer Hand von Wassertechnik-Böhm aus Lütjenburg. Die Mitarbeiter beraten gerne und unverbindlich über die Möglichkeiten einer Weichwasseranlage für zu Hause.

Wassertechnik Böhm, Dierk Böhm e.Kfm
Am Hopfenhof 4, Lütjenburg
Tel. 04381/4158850

www.wassertechnik-boehm.de
Eselfohlen Lucie ist am 30. Mai geboren worden. FOTO: HFR
Eselfohlen Lucie ist am 30. Mai geboren worden. FOTO: HFR

Etwa 60 Grautiere verschiedener Eselrassen stehen im Mittelpunkt der Freigehege des am Fuße der Holsteinischen Schweiz gelegenen Esel- & Landspielhofs Nessendorf. Die Besucher dürfen die Esel streicheln, mit ihnen kuscheln und sie auch putzen. Doch für Klein und Groß bietet das Gelände mit Spielscheune noch viel mehr. Etwa das neue Effekt-Kino, in dem es den Film „Mini & XXL-Ausbruch aus Kuskaska“ zu sehen gibt. Der Zuschauer erlebt die Naturgewalten mit Gewitter, Blitz, Sturm und Regen „hautnah“. Dazu darf in der Goldmine geschürft und ein zwölf Meter Claas-Mähdrescher mit Wellenrutsche bespielt werden. Eselwanderungen, Kindergeburtstage im verwunschenen Geburtstagshaus mit zwei Lieblingseseln oder einen Tag als Tierpfleger bei der Versorgung der Esel mitmachen sowie den Tag mit Essen und Trinken im familienfreundlichen Restaurant ausklingen lassen, runden das Programm ab.

Esel- & Landspielhof Nessendorf

Wiesengrund 3, Blekendorf/Nessendorf

www.eselundlandspielhof.de

FOTO: MICHEL ROOS
FOTO: MICHEL ROOS

Mit der Reederei Adler-Schiffe den gesamten Nord-OstseeKanal auf einer ca. achtstündigen Tour zwischen Kiel und Brunsbüttel erleben–ob mit dem historischen Raddampfer „Freya“ oder der barrierefreien modernen „MS Princess“: Alle Fahrten sind mit anschließendem/vorherigem Bustransfer nach Kiel.

Während der Tour erzählt der Kapitän viele interessante Geschichten rund um die Lebensader Schleswig-Holsteins. Und nebenbei kann nach Herzenslust geschlemmt werden: Auf beiden Restaurantschiffen gibt es am Vormittag ein üppiges Brunchbuffet und am Nachmittag ein leckeres Kuchen- und Tortenbuffet mit Kaffee und Tee direkt und frisch aus der bordeigenen Küche.

Währenddessen passieren die Passagiere die große Schleuse in Kiel-Holtenau (allein die Schleusung ist immer ein tolles Erlebnis!), durchfahren insgesamt zehn Hochbrücken und nehmen teil am regen Treiben auf der meistbefahrenen Wasserstraße der Welt mit Container- und Kreuzfahrtschiffen, Sportbooten sowie Fähren auf dem Weg zu den Toren zum Weltverkehr.

Infos und Tickets ab Kiel erhalten Sie im ReedereiBüro in der Raiffeisenstraße 1, online unter www.adlerschiffe.de/nok oder unter der Service-Nummer 04651/9870888 (Ortstarif).

www.adlerschiffe.de/nok
Inhaber Marco Böttger FOTO: HFR
Inhaber Marco Böttger FOTO: HFR

Stirbt ein geliebter Mensch, bricht für die Angehörigen die Welt zusammen. Deshalb ist es wichtig, in diesen schweren Stunden ein kompetentes und vertrauenswürdiges Bestattungsunternehmen an seiner Seite zu wissen.

Dieses Jahr feiert Förde Bestattungen sein 30-jähriges Bestehen.1988 eröffneten Marion Böttger-Huckenbeck und Bernd Huckenbeck die Firma in der Gablenzstraße. Mit Herzblut Kompetenz und offensiver Werbung konnte sich der Betrieb schnell etablieren, sodass das Team auf sechs Mitarbeiter, unterstützt von weiteren Aushilfen, aufgestockt werden musste, um die zahlreichen Aufträge ausführen zu können. 1998 folgte der Umzug an den heutigen Standort. Mit Sohn Marco Böttger leitet mittlerweile die zweite Generation das Unternehmen. Jahrgang 1984, fing er 2009 als Angestellter an und übernahm im Juni 2012 letztendlich den Betrieb. Seit dem 1. Januar gehört auch Timo Böttger, Bruder von Inhaber Marco Böttger, zum Team. Noch immer stehen die Eltern Marco Böttger mit Rat und Tat zur Seite–wie es sich für ein Familienunternehmen gehört.

Förde Bestattungen

Sophienblatt 57
Tel. 0431/674252

www.foerde-bestattungen.de
7
/
10
Datenschutz