Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
6°/3°Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel

Startseite
01:05 08.01.2022
FOTO: RONSTIK - STOCK.ADOBE.COM

Mit dem Rauchen anzufangen, ist gar nicht so leicht. Es schmeckt nicht, man hustet, es wird einem schwindlig.

Mit dem Rauchen aufzuhören, ist manchmal trotzdem noch schwerer. Bei manchen Rauchern reicht die Entscheidung, jetzt nicht mehr zu rauchen. Vielen Rauchern stellen sich nach dieser Entscheidung jedoch noch einige Hindernisse in den Weg, und sie könnten Hilfe brauchen, um diese Hindernisse zu überwinden. Gruppenkurse zur Tabakentwöhnung sind eine nachgewiesen wirksame Möglichkeit, Nichtraucher zu werden. Deshalb wird ab 2022 ein Rauchentwöhnungskurs regelmäßig im Gesundheitsforum angeboten.

Dieser Kurs besteht aus drei Treffen, die unterschiedliche Etappen auf dem Weg zum Nichtraucher unterstützen. Man kann die Kurse einzeln besuchen oder alle in der geplanten Reihenfolge. Nichts sollte Sie dabei aufhalten, überhaupt daran teilzunehmen.

Der erste Kurs behandelt das Thema „Warum ich rauche, warum ich aufhöre“. Hier wird der starke Gedanke, der Talisman erschaffen, der einen in der Zeit des Rauchstopps antreiben soll, den Weg des Nichtrauchers immer weiter zu gehen.

Der zweite Kurs behandelt das Thema „Wie ich aufhöre, wann ich aufhöre“. Die beiden großen Hindernisse beim Nichtrauchen, Sucht und Gewohnheit, werden demontiert, individuelle Strategien erarbeitet. Am Ende des zweiten Kurstages ist der Plan des Rauchstopps sehr konkret geworden.

Der dritte Kurs behandelt das Thema „Nichtraucher bleiben“. Er vermittelt Strategien, um vor einem Rückfall gewappnet zu sein oder mit einem Rückfall umzugehen. 

Eike Hansen, Oberarzt, Facharzt für Innere Medizin,Pneumologie FOTO: UKSH
Eike Hansen, Oberarzt, Facharzt für Innere Medizin,Pneumologie FOTO: UKSH

Die Kurse werden lebhaft und interessant durch aktive Mitarbeit, sie sind nicht als Frontalvortrag gedacht, sondern als moderierte gemeinschaftliche Diskussion, wodurch die Möglichkeit entsteht, dass jeder seinen eigenen Weg zum Nichtraucher findet. Es wird aber natürlich auch respektiert, wenn sich Teilnehmer nicht an den Diskussionen beteiligen wollen.

Diese Kurse sollen ab 2022 regelmäßig im Gesundheitsforum stattfinden, um Ideen, Mut und Sicherheit auf dem Weg zum Nichtraucher zu geben. Nehmen Sie gerne daran teil: Es lohnt sich.

Eike Hansen ist Facharzt für Innere Medizin und Pneumologie. Er ist seit 2016 zertifizierter Rauchentwöhnungstrainer und hat seither regelmäßig Rauchentwöhnungsprogramme geleitet. Als Ex-Raucher, der es mit mehr Glück als Willen geschafft hat, von der Zigarette loszukommen, weiß er, wovon er redet.

Mistvieh ist der Name eines Affen, der auf der Schulter von Eike Hansen sitzt. Er wird ebenfalls an der Schulung teilnehmen. Wenn Sie wissen wollen, warum das so ist, sollten Sie die Kurse besuchen. Wenn Sie mit dem Rauchen aufhören wollen, sollten Sie das auch tun.
  

Mehr dazu erfahren Sie in den drei Kurstagen am Montag, 17. Januar, 18–19 Uhr „Warum ich rauche, warum ich aufhöre – Rauchentwöhnung Teil 1“, am Montag, 7. Februar, 18–19 Uhr „Wie ich aufhöre, wann ich aufhöre – Rauchentwöhnung Teil 2“ und am Montag, 7. März, 18–19 Uhr „Nichtraucher bleiben – Rauchentwöhnung Teil 3“, jeweils im Gesundheitsforum im Kieler Citti-Park.

ANMELDUNG UND AUSKUNFT: Mo. 9–15 Uhr, Di. bis Fr. 9–12 Uhr, Tel. 0431/500-10741 oder E-Mail an gesundheitsforum-kiel@uksh.de
Infos unter: www.uksh.de/gesundheitsforum

1
/
2