Menü
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel

Home Sonderthemen Bauen & Wohnen Teppichwäsche als Familienunternehmen
14:02 24.09.2018
Das kompetente Team vom Teppichhaus Dr. Ali sorgt für glänzende Teppiche in ganz Deutschland. FOTO: WILHELM STAMM

RENDSBURG. Damit edle Orientteppiche möglichst lange ihren Glanz behalten, ist von Zeit zu Zeit eine professionelle Reinigung notwendig. Die Rendsburger Firma Teppichhaus Dr. Ali hat sich seit über 40 Jahren darauf spezialisiert. Das Traditionsunternehmen bereitet Teppiche auf, restauriert, repariert und wäscht diese – damit jeder Raum zur Wohlfühl-Oase wird. Versicherungen, aber auch Privatkunden nutzen zudem den Sachverstand von Firmengründer Dr. Ali Taghizadeh und seinem Sohn, um Wertgutachten für Teppiche zu erstellen. Auf die geleistete Arbeit gibt es zudem eine Zufriedenheitsgarantie für den Kunden. Das Erfolgsrezept: „Wir bieten unseren Kunden preiswerten Service auf höchstem Qualitätsniveau und verzichten dabei bewusst auf Scheinrabatte und unseriöse Lockangebote“, betont der Sohn des Gründers, Morad Gerd Taghizadeh. Teppichwäsche ist Vertrauenssache: Mehr als 4000 zufriedene Kunden aus ganz Deutschland, darunter viele Stammkunden aus Schleswig-Holstein, nutzen den kostenlosen Hol- und Bringdienst und schätzen das Fachliche und die Seriosität, mit der das Teppichhaus Dr. Ali seit 1975 als in Rendsburg fest verwurzeltes Unternehmen überzeugt und somit jedem Zuhause das gewisse Extra verleiht.

Teppichhaus Dr. Ali
Kirchenstraße 7
Rendsburg
Tel. 04331/28907
www.dr-ali.de

Maler- und Lackiererinnung Kiel

Mit Beginn der kühleren Jahreszeit verlagert sich der Wohlfühlbereich mehr und mehr von draußen nach drinnen. Die Zeit der langen Abende und Nächte im heimischen Garten ist vorerst vorbei, und die eigenen vier Wände werden wieder der zentrale Mittelpunkt des Geschehens. Die Nächte werden länger, die Tage kürzer: Jetzt macht es sich jeder wieder so richtig gemütlich. Ob im Wohnzimmer, im Schlafzimmer oder im Badezimmer: Unsere Experten aus Kiel und Umgebung haben für jeden Raum die passenden Einrichtungstipps parat.

Energiespartipps

Heißer Sommer, kalter Winter – laut der unbestätigten Volksweisheit, könnten frostige Zeiten ins Haus stehen. Kleine, leicht umzusetzende Verhaltensänderungen senken die Heizkostenabrechnung spürbar: Heizungsthermostate abdrehen, wenn keiner da ist und bei der Rückkehr voll aufdrehen: Das kostet unnötig Energie, genau wie beim Auto, wenn es mit Vollgas und Vollbremsung bewegt wird. Und ganz zugedreht werden sollte das Thermostat im Winter sowieso nicht. Mindestens zwei Mal täglich sollten Wohnräume gelüftet werden, auch bei sehr frostigen Temperaturen. Fünf Minuten Stoßlüften mit weit geöffnetem Fenster,am besten mit Querlüftung, reichen dabei aus. Während des Lüftens sollten die Heizkörperthermostate kurzfristig heruntergedreht werden. Dauerlüften über gekippte Fenster sollte vermieden werden, denn das ist ein echter Energiefresser. Vorhänge oder Regale vor dem Heizkörper behindern den Wärmetransport im Raum, senken die Wohnbehaglichkeit und erhöhen die Heizkosten. Auch Fußbodenheizungen sollten frei bleiben und nicht mit schweren Teppichen belegt werden. djd

1
/
3
Datenschutz